Das einzig Beständige ist der Wandel ...

Wenn Sie an Wandel und Veränderung denken – sei es auf der Ebene persönlicher Veränderung oder auch Veränderungen Ihres Teams oder Ihrer Organisation, kommt bei Ihnen neugierige Vorfreude auf das Kommende auf? Oder betrachten Sie eher furchtsam die Unsicherheit, in die Sie diese Veränderung bringen könnte, halten am Alten, Bekannten und Vertrauten fest (so gut oder schlecht es auch immer sein mag) und entwickeln Widerstand? Oder bewegen Sie sich – je nach Art der möglichen Veränderung - von Zeit zu Zeit zwischen diesen beiden Polen?

Ist es so, wie Konfuzius sagt: „Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken – das ist der edelste; zweitens durch Nachahmen – das ist der leichteste; drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“ Welches ist Ihr bevorzugter Weg, klug zu handeln? weiter

 

Der aktuelle Literatur-Tipp:

Tim Leberecht hat vor einiger Zeit folgende Stellenanzeige im Business-Netzwerk XING eingestellt (vgl. Leberecht, 2015, S. 89):

Business-Romantiker (w/m) zur Verstärkung unseres Teams gesucht

Der Business-Romantiker setzt auf die Strategie Hoffnung. Es ist Humanist und erzählt uns eine zusammenhängende Geschichte, die uns die immer komplexere und stärker fragmentierte Arbeitswelt und die Konversationen der Märkte verstehen lässt.

Der Business-Romantiker wird seinen Schwerpunkt nicht auf Unternehmensgewinn und Return on Investment legen, sondern wird die im Business verborgen liegenden Schätze heben und so für einen Return on Community sorgen.
Der Business-Romantiker erdenkt, gestaltet und realisiert „Akte der Sinngebung“, die ein nostalgisches Vertrauen in die Wirtschaft als wirkmächtigste Form menschlichen Handelns wiederherstellen und es den Menschen inner- und außerhalb des Unternehmens erlauben, die Marke und ihr Arbeitsumfeld in einer Art und Weise zu erleben, die sie beglückt, die Sinn stiftet und Spaß macht.
Wir suchen einen Senkrechtstarter mit starkem unternehmerischem Ehrgeiz, exquisiten Geschmack und nachgewiesener Erfahrung im Managen des Nicht-Messbaren“ (Leberecht, 2015, S. 89ff).
Und dann geht es in typischer Stellenausschreibungsmanier weiter mit den Aufgaben und den Qualifikationen des gesuchten Business-Romantikers weiter.
Tim Leberecht hat tatsächlich ernstzunehmende Bewerbungen für diese Stellenausschreibung bekommen, die eine durchaus verbreitete Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben vermuten lassen.
Der in 1972 in Esslingen am Neckar geborene und inzwischen in San Francisco als Marketingleiter bei NBBJ tätige Tim Leberecht beschäftigte sich in seinem Buch mit den zentralen Fragestellungen, wie es möglich ist, im Job wirkliche Erfüllung zu finden und sich „wirklich lebendig“ zu fühlen.
Wer seine neun Regeln beherzigt, bewirkt, daß Unternehmen charismatischer und menschlicher werden, sich eine anregende und lebendige Kultur entwickelt, die Kunden langfristig bindet.
Sie möchten mehr über Tim Leberecht erfahren:
Ted Talk 2012Ted BlogHuffington PostWirtschaftswocheCapital

ICF - Chapter - Wanderung

ICF Chapter Deutschland

17.09.2016, Coaching & Outdoor, mit Andreas Czak

ICF - Chapterabend:

ICF Chapter Deutschland

21. November 2016, 18:30 Uhr, Eltern-Kind-Zentrum - West e.V.; Ludwigstraße 41 - 43, 70176 Stuttgart,  Ulrich Dehner: "Introvision"

Coachausbildung ab 20. Oktober 2016 (Kloster Steinfeld; Eifel)

Supervision vom 28.-30.10.2016 (Kloster Steinfeld; Eifel)